Suchen

Motivierende Gesprächsführung

 Logo MG

 

Motivierende Gesprächsführung

Motivational Interviewing (Miller & Rollnick, 1991) ist ein zielgerichtetes, patientenzentriertes Beratungskonzept zur Lösung ambivalenter Einstellungen gegenüber Verhaltensänderungen.
Der Patient wird als selbstverantwortlich behandelt und es gilt, ihn auf seinem Weg ohne Einflussnahme oder Machtausübung zu begleiten.
Der Umgang mit Widerstand und Ambivalenz steht im Zentrum der Motivierenden Gesprächsführung. Ambivalenz wird als normale Phase einer Verhaltensänderung akzeptiert, und Motivation zur Veränderung ist nicht Voraussetzung, sondern Ziel der Beratung.

 

Grundkurs

Motivierende Gesprächsführung in Gruppen

Kurzinterventionen

Aufbaukurs

Feedbacks und Meinungen